Besten Dank auch. // Thank you very much.

Testosteron. Wundermittel. Haarwachser. Triebsteuerer. Aber auch Sortierer. Klärer.

Unglaublich, welche Wesenszüge sich inzwischen in mir breit machen und es mir ermöglichen (wenn auch für den winzigen Preis eines deutlich gestiegenen Blutdrucks, aber irgendwo muss die Anspannung ja hin), Situationen eine Struktur zu geben, die mich früher in eine blubbernde, weinende Panikspirale verwandelt hätten.

Ein klärendes Gespräch mit meiner Mutter. Sicherlich war ich aufgeregt vorher. Aber ich habe – ohne mich arg loben zu wollen – diese verbale Straße von Gibraltar geschippert, als würde ich seit Jahrzehnten nichts anderes tun. Habe Schachzüge vorhergesehen. Konnte einhaken, wo es sinnvoll und nötig war, ohne zu viel emotional über Bord zu gehen und den Blick fürs Ganze zu verlieren. Konnte meinen Groll, meine Verbitterung, meine Argumente dort lassen, wo sie hingehören.

Ich bin mir sicher, dass ich diese Fähigkeiten schon immer besessen habe, doch trotzdem fällt ihr Erscheinen in meinem Leben in eine Zeit, in der dieser „Goldsaft der Angleichung“ mir auch ansonsten Türen öffnet, die ich früher für mein Leben für verschlossen hielt.

Betrauere ich diese Veränderung? Vielleicht ein wenig. Mir geht ganz sicher die Fähigkeit verloren, empathisch auf die Spiralen meiner Umwelt einzugehen, verständnisvoll zu sein, wo mein Kopf doch direkt eine Lösung oder eine Erklärung anbietet. Mein feministisch gebildeter Kopf bekommt anhand dieser Verschiebung in meiner Wahrnehmung regelmäßig transitionelle Migräne. Mein Restkopf ist begeistert von der Ruhe und der Klarheit, die ich jetzt in vielen Situationen nutzen kann.

Ich hoffe einfach, das bleibt so. Ich hoffe, ich kann ein besserer (Trans-)Mann sein, als die männlichen „Vorbilder“ meines Lebens. Ich hoffe, mir bleibt die Fähigkeit, eine Brücke zu schlagen.

Wo viel Hoffnung ist, ist sicherlich auch ein bisschen Angst. Angst vor Abstumpfung. Angst, nicht mehr offen genug zu sein. Eingebildet zu wirken oder es gar zu werden. Aber ich bin guten Muts, dass ich auch das irgendwie hinbekomme.

Besten Dank auch.

_____________

Testosterone. Fluid Gold. Hairy Wonder. Boner Maker. But also Maker of clear Mind.

I am in awe about what kinds of changes T is able to produce in me (albeit at the price of a significantly higher blood pressure), helping me to bring structure to situations that would have used to reduce me to a blubbering mess pre-T.

Like talking to my mom after one year of icy silence. Sure. I was nervous about it. But without praising myself too much, I kinda nailed the whole thing like an experienced mediator. I saw, where she was going. Was able to stop her, when needed, without going overboard into a sea of wild feelings. Keeping my eyes on the ball. And I delivered my standpoint, hurt feelings and also anger to the address it belonged to instead of letting it eat me up.

See, I am sure that I had all these abilities pre-T, and yet their arrival in my everyday life kinda came about the time I got my second injection, opening doors I had thought would remain shut all my life.

Do I mourn this change? A little, maybe. Because it also deprives me of the ability to tune into the emotional spirals of my surroundings, of being very understanding. In the face of this shift, my feminist studies mind regularly lies down with a full-blown transitional migraine. And the rest of me adores the tranquility. The clarity I am now able to use in situations of turmoil.

I hope this change is permanent. I hope I will be able to be a better (trans) man than the male „role models“ of my life. I hope I will be able to maintain the ability to build bridges.

Where there is hope, there always is a little fear, too. Fear of numbing down. Fear of not being open enough. Of coming across snot-nosed and conceited.
I guess, time will tell.

Thank you very much.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.